Bildungs- und Berufswege der Studienberechtigten 2011/2012

Vor etwa einem halben Jahr haben Sie das Abitur oder die Fachhochschulreife erworben und damit einen wichtigen Schritt Ihrer Bildungskarriere gemeistert. Einige von Ihnen haben bereits eine Berufsausbildung oder ein Studium aufgenommen, bzw. haben sich für den direkten Einstieg in den Beruf entschieden. Andere wiederum befinden sich zurzeit in einer Übergangstätigkeit, sammeln erste Auslandserfahrungen oder absolvieren einen freiwilligen Dienst.

Kurz vor Ihrem Schulabschluss – im Dezember 2011 – haben wir Sie zum ersten Mal zu Ihren Bildungs- und Berufsplänen befragt. Ein Jahr später folgt nun die zweite Befragung – im Dezember 2012 – in deren Fokus der Übergang in Studium, Ausbildung und Beruf steht. Mit diesem zweiten Teil der wissenschaftlichen Untersuchung möchten wir herausfinden, inwieweit sich Ihre Planungen bereits konkretisiert haben, welche Schwierigkeiten Sie bei der Entscheidungsfindung hatten oder ob Sie mittlerweile einen anderen Bildungs- und Berufsweg anstreben.

Wir beabsichtigen zudem mindestens eine weitere Befragung Ihres Abschlussjahrgangs durchzuführen. Ziel hierbei wird sein, zu erfahren, welchen Bildungs- und Berufsweg Sie letztlich eingeschlagen haben, welche Schwierigkeiten und Probleme sich dabei ergeben haben und wie Sie Ihre Studien- bzw. Ausbildungssituation sowie Ihre Berufschancen einschätzen.

Abbildung 1: Erhebungsdesign der DZHW-Studienberechtigtenuntersuchungen